img_bks_kali@2x.jpg

RANKING

PEKITI-TIRSIA KALI

SCHÜLERRÄNGE

1. YAKAN

Yakan bezeichnet einen Schüler, der sich verpflichtet, Pekiti-Tirsia zu lernen.

2. LAKAN

 

Lakan wird als „erster Schritt“ übersetzt und bezeichnet einen Schüler der mittleren Stufe. Der Lakan hat eine solide Grundlage im System entwickelt.

 

TRAINER RÄNGE

Technische Kompetenz

3. LAKAN GURO

 

Lakan Guro ist ein fortgeschrittener Schüler, der auch als Assistenztrainer dient, um das Lehren zu lernen.

4. GURO

Guro bedeutet „Lehrer“. Er ist ein Trainer, der die technischen Fähigkeiten des Pekiti-Tirsia unterrichten darf.

5. MATAAS NA GURO

 

Mataas na guro ist ein Meister-Trainer oder jemand, der die technischen Fähigkeiten des Pekiti-Tirsia vollkommen beherrscht. Der Mataas Na Guro ist ein wahrer Experte in der Kunst und begreift die Raffinesse der funktionellen Fähigkeit und des Verständnisses.

 

LEHRER RÄNGE

Das Pekiti-Tirsia Advanced Instructor Ranking-System ist inspiriert, und repräsentiert die traditionelle philippinische Kultur der Region Visayas. Der Reisanbau und das Klan- oder Stammesfürstentum-System dienen als Metapher für die Entwicklung eines Lehrers und seines Verständnisses. Jeder Schritt der Instructor-Ausbildung entspricht einer Phase des Reisanbaus sowie dem Rang in der Gruppenleitung. Dieses Rangfolgesystem wird in Illonggo präsentiert – die einheimische Sprache der Provinz, in der Pekiti- Tirsia entstand.

6. MANUNUDLO

Manunudlo bezeichnet jemanden, der sich mit vielen Themen auskennt. Er ist ein fortgeschrittener Lehrer in der binhi-Phase.Binhi bedeutet Saatgut und bezieht sich auf die technische Grundlage der Kampfkunst. Beim Pflanzen – und bei allen Unternehmungen – beginnen wir mit einem Setzling. In einem Stammesfürstentum ist der Manunudlo derjenige, der den Bauern alle landwirtschaftlichen Techniken beibringt. Er ist eine Art Manager.

7. MAGINALAMON

 

Maginalamon bedeutet „sachkundig“ und ist ein fortgeschrittener Lehrer in der sabud- Phase. Sabud bedeutet „säen“ oder „Saatgut legen“. Das Saatgut muss gesät werden, um zu wachsen. In einem Stammesfürstentum ist der Maginalamon ein gebildeter Berater und gleichzeitig auch eine Art vielseitiger Wissenschaftler. Er befasst sich mit Meteorologie, Astrologie, Medizin und Metaphysik und hilft Anderen mit ihren Entscheidungen und Angelegenheiten.

8. HANGKILAN - MAKILAS

Hangkilan wird als „sehr schnell und stürmisch“ übersetzt, Makilas als „sehr schlau“ oder „listig“. Er ist Experte in der gabut-Phase. Gabut oder „ziehen“ bezieht sich auf das Ziehen der Reisschösslinge, bevor sie auf dem Reisfeld umgepflanzt werden. In einem Stammesfürstentum ist er der Wächter eines Bauernhofs oder eines Grundbesitzes, der das Land, die Ressourcen und das Volk beschützt.

9. AGALON

Agalon bedeutet „Meister“ oder „Beherrschung“ und beschreibt den Status nach dem Erreichen des Tanum-Stadiums. Tanum bezieht sich auf das Umpflanzen von Reisschösslingen, die zuvor gezogen wurden. Beim Reisanbau – nachdem das Saatgut zu Schösslingen geworden ist – werden die Schösslinge gezogen und ordentlich umgepflanzt. Der Agalon ist ein Häuptling, der mehr als einen kleinen Bauernhof leitet. Nach unserer Rangordnung ist er derjenige, der mehr als eine kleine Trainingsgruppe leitet.

10. MANDALA MANDATUS

 

Mandala bedeutet „Weisheit“ und Mandatus „Autorität“ oder „Anführer“. Der Titel bezeichnet die Busog-Phase, was „reif“ oder „satt“ bedeutet – das Stadium, in dem Reis- Rispen bereit zur Ernte sind. Mandatus bezeichnet einen Anführer, der eine große Gruppe von Schulen leitet. Seine Trainingsgruppen sind zu einer Organisation gereift.

 

MEISTERRÄNGE

11. MANDALA MAGINOO

 

Maginoo wird als „Herrschaft“ oder „Ältester“ übersetzt und verweist auf das Erfolgsgefühl, das man nach der erfolgreichen Reisernte oder nach Erschaffung eines großen Herrschaftsgebieties verspürt. Ein Maginoo ist sehr erfahren in der Kunst und nimmt einen hohen Rang in der Hierarchie ein.

12. MANDALA TUHON

Tuhon, in Illonggo auch bekannt als Taluhoron, bedeutet „Euer Ehren“ oder „Eure Majestät“ und bezeichnet einen großen Anführer oder König, der über ein sehr großes Gebiet herrscht. In Kali bedeutet es „Großmeister“.

 

GRANDTUHON

Grand Tuhon bezeichnet den höchsten Grad der Kampfkunst. Er ist dem Gründer bzw Stilbewahrer des Kalisystems vorbehalten. Er ist nicht nur ein Großmeister, sondern der oberste Großmeister, der das höchste Wissen und die wahre Herkunft der Kunst weiterträgt. 

Mehr Hintergrundwissen zu

Pekiti-Tirsia Kali

Werde professioneller

Trainer und Lehrer

Inhaltsübersicht des 

Ranking im Pekiti Tirsia Kali